3
#7DayReviewChallenge | A New German View

  1. GastonLagaffe
    Gingerbread Dec 8, 2017

    GastonLagaffe , Dec 8, 2017 :
    Welcome in my Home, OnePlus!

    Unboxing Day | Day # 1

    Es ist ein regnerischer Tag und ich warte auf mein erstes OnePlus.
    Ich bin sehr gespannt, weil der Wechsel von meinem Samsung Galaxy S4 (o_O) zum OnePlus 5T ein Riesensprung sein müsste. Ich habe OnePlus als Unternehmen in den letzten Monaten beobachtet und war sehr beeindruckt von der rasanten Entwicklung eines Newcomers.

    DSC_0355_1.jpg

    Die Packliste verrät, dass OnePlus nichts vergessen hat.

    2_1.jpg

    3_1.jpg

    Neben dem 5T waren das Sandstorm Case sowie ein Type-C Cable Bestandteil meiner Bestellung.
    Ich erhoffe mir damit einen schnellen Transfer der schönsten Urlaubsfotos oder anderer Dateien auf mein neues Smartphone. Mit dem Amoled-Display wird es sicher umso mehr Spaß machen, Familie und Freunden die Lieblingsfotos zu zeigen.

    4_1.jpg

    Mit dem richtigen Werkzeug öffne ich die feine Verpackung, die einen wirklich hochwertigen Eindruck auf mich macht.

    5_1.jpg


    HERE MY NEW VIEW

    6_1.jpg

    7_1.jpg

    Im Vergleich zum Galaxy S4 ist das 5T sehr groß und es ist selbst ausgeschaltet
    eine neue Perspektive für mich.

    8_1.jpg

    9_1.jpg

    Das 5T wirkt super edel, weil es puristisch schwarz ist. Genauso muss es sein!
    Auf der Vorderseite keine Spielereien, kein Logo, keine Knöpfe...

    Und auf der Rückseite wirkt das Logo echt klasse.

    12_1.jpg

    11_1.jpg


    Der Gesamteindruck ist einfach überragend.
    Das 5T liegt gut in der Hand und fühlt sich absolut hochwertig und kühl elegant an.

    Let's go! ;)

    10_1.jpg


    ____________________________________________________________

    Design/Display Day | Day # 2

    Heute schaue ich mir das Design und insbesondere auch das Display an.
    Beide waren für mich ein wichtige Punkte für die Kaufentscheidung und deshalb bin ich sehr gespannt. Weil das 5T in den meisten Reviews ohne Case dargestellt wurde, mache ich es bewusst mit dem Sandstone Case, als Teil meines bestellten Pakets.

    Das 5T ist ein sehr edel und schick wirkendes Smartphone, dass mir aufgrund der Schlichtheit super gefällt. Wie schon beim Unboxing betont, gefällt mir das schwarz in schwarz besonders gut, was aber auch durch das Metallgehäuse perfekt zur Geltung kommt.

    Die Knöpfe und Tasten sind sehr stabil und fest, was für die Hochwertigkeit der Materiale spricht. Ich bin zuversichtlich, dass diese Tasten auch nach langer Nutzung noch fest bleiben werden.
    20_1.jpg

    Zum Sandstone Case kann ich nur sagen, dass es einfach zum Anfassen einlädt. Ich liebe diese intensive, aber trotzdem fein raue Fläche, die dafür sorgt, dass das 5T immer sicher in der Hand liegt. Dieses Case kann ich also weiterempfehlen und war nicht umsonst nach wenigen Tagen zunächst nicht mehr lieferbar. :)

    21_1.jpg

    Den Fingersensor nutze ich persönlich nur Navigation und nicht für die Sperre.
    Über weitere Möglichkeiten, diesen Sensor zu nutzen würde ich mich freuen und bin gespannt, was OnePlus noch damit vorhaben wird.

    23_1.jpg

    Das Display... was soll ich sagen. Es ist einfach spitze. Hell. Scharf. Kontrastreich.

    Ich ziehe sehr gerne Urlaubsfotos von der DSLR auf das Smartphone und die wirken - wie man sehen kann - super!



    Vielen Dank, OnePlus!


    22_1.jpg

    ____________________________________________________________

    Camera Day | Day # 3

    Heute ist ein toller Tag, weil es um die Kamera geht. Und scheinbar sollte es so sein, dass in Deutschland an diesem Wochenende durchgehend dicke Flocken Schnee vom Himmel fallen.:cool:

    Ich bin begeisterter Hobby-Fotograf und liebe es tolle Fotos zu machen. Insbesondere auf die Möglichkeit der manuellen Einstellungen bin ich gespannt. Das ist mein erstes Smartphone, dass diese Funktion anbietet. Auch das Bokeh ist in der Fotografie für mich ein extrem wichtiges Instrument.



    Hier mein erstes Foto mit der Automatik der Kamera. Das Bild hat mich auf dem Display wirklich umgehauen, weil die weit entfernten Bäume trotz des sehr starken Schneefalls sehr detailreich aufgenommen wurden. Auf dem PC-Monitor sieht man dann jedoch ein extrem starkes Bildrauschen. Wenn ich mir den von der Automatik gewählten ISO-Wert ansehe, ist das verständlich... ISO 9600 (!)

    1.jpg

    Auf diesem Bild greift die Automatik sehr viel besser. Der Himmel ist im satten Schwarz - das Foto gefällt mir für diese Lichtverhältnisse ganz gut.
    2.jpg


    Am Abend war ich auf der ersten Weihnachtsfeier. Bei gedimmtem Licht und Weihnachtsbeleuchtung bin ich gespannt auf die Ergebnisse im Lowlight-Bereich.

    Hier wollte ich die Portrait-Funktion anhand von Gegenständen testen. Bei klaren Linien (wie hier die Tischkanten), greift das Bokeh und macht ein "langweiliges" Motiv sehr interessant.

    Super Ergebnisse... seht selbst!

    3.jpg

    4_001.jpg

    Über die Bearbeiten-Funktion lassen sich auch die Botschaften oder Überschriften einfügen. Mit dem Finger macht das aber nicht so viel Spaß und sieht auch nicht gerade schön aus. Es sind einige Korrekturen nötig bis man zufrieden sein kann.
    4.jpg


    Jetzt möchte ich noch einmal das exakt gleiche Motive mit verschiedenen Modi darstellen.

    Standard Auto-Modus
    5.jpg

    Portrait-Modus
    5_1.jpg

    1,5 h später und viel mehr Schnee :D

    Jetzt möchte ich noch einmal auf den Wert der manuellen Einstellungen eingehen (bzw. Pro-Modus). Auf den folgenden beiden Bildern habe ich wieder die Automatik genutzt. Das Bild ist für die dunklen Lichtverhältnisse wirklich gut. Wenn man aber zoomt, erkennt man z.B. auf dem weißen Haus rechts deutliches Rauschen. Das kommt durch den hohen ISO-Wert, den die Automatik auswählt.


    Wenn es mir als Fotograf aber vielmehr darum geht, die Stimmung des Bildes aufnzunehmen und die korrekten Farben der Lichter, habe ich die Möglichkeit den ISO selbst festzusetzen und auch die weiteren Einstellungen vorzunehmen. (s. 3. Foto)

    6.jpg
    7.jpg


    Pro-Modus
    10_manuell.jpg

    Hier das Ergebnis dazu: Zwar deutlich dunkler - dafür sind die Lichter schöner und das gesamte entspricht genau der Stimmung, die der verschneite Abend wirklich hatte.
    8.jpg

    Mein abschließendes Fazit ist, dass diese Kamere richtig Spaß macht. Natürlich konnte ich am ersten Tag nur sehr verhältnismäßig wenige Tests machen, aber eines steht fest: Diese Kamera bietet sehr viele Möglichkeiten, die ich in den nächsten Wochen austesten werde.

    Ich werde sicherlich häufig zu den manuellen Einstellungen greifen, weil es einfach toll ist, selbst zu entscheiden, wie man das Foto gerne haben möchte. Trotzdem kann man sich auf die Automatik verlassen, die wirklich klasse Ergebnisse liefert.

    Vielen Dank für diese tolle Kamera!

    ____________________________________________________________

    Performance Day | Day # 4

    Am heutigen Performance Day möchte ich einen etwas untypischen Blick auf die Performance des 5T werfen. Dem OnePlus 5T wurde hier in der Community häufig der Name Bea5T gegeben, den ich echt cool finde. Trotzdem werde ich das Beast nicht rauslassen, indem ich schnelle Games teste oder aufwändige Prozesse starte.

    Für mich sind in der Nutzung ganz andere Dinge wichtiger... z.B. die Einfachheit der Datenübertragung sowie die Koppellung mit anderen Geräten bzw. Netzwerken. Deshalb berichte ich über den Zugriff auf USB-Geräte (Stick, Festplatte, Kartenlesegerät) sowie die Nutzung von NFC.

    Mir ist beim Bestellvorgang diese kleine Zubehör aufgefallen - das OTG Cable.
    Bei dem niedrigen Preis habe ich es sofort in den Einkaufswagen gelegt. Mir fielen zahlreiche Situationen ein, in denen ich diesen kleinen Helfer gebrauchen kann.

    30.jpg

    Getestet habe ich es für meinen Review erstmal in der Datenübetragung. Dafür muss unter Einstellungen zunächst der OTG-Zugang berechtigt werden. Nach 10 Min. ohne Aktivität über das OTG-Kabel wird er automatisch deaktiviert.

    32.jpg

    31.jpg

    Für mich eine sehr wichtige Quelle - die Externe Festplatte.
    Die Orderansicht ist sehr übersichtlich und die Übertragung schnell und einfach.
    34.jpg

    Selbst mit einem alten Kartenlesegerät ist die Übertragung aus einer SD-Karte absolut unproblematisch.
    35.jpg

    Zum Abschluss möchte ich auf das WLAN zu sprechen kommen. Für mich geht ohne WLAN gar nichts... und das betrifft ganz sicher JEDEN hier. Ich bin wahnsinnig begeistert von der Schnelligkeit bei der Verbindung zum Netzwerk - zack - verbunden! :eek:

    So schnell konnte ich gar nicht schauen. Es ist vermeintlich eine Kleinigkeit, aber das hat mich wirklich vom Hocker gehauen.

    Beim Punkt NFC konnte ich leider bislang nur die Übertragung vom Samsung S4 testen. Hierzu muss ich sagen, dass es ganz schön nervig war, immer genau die Chips übereinander zu legen, damit ein paar Dateien (sehr langsam) übertragen werden. Hier vermute ich allerdings, dass es die Schwäche des Samsung war und beende damit auch diese Beurteilung zu diesem Punkt.

    Insgesamt kann ich beim 5T wirklich von einem Bea5T sprechen. Es arbeitet wahnsinnig flüssig.

    Vielen Dank für diese Performance!


    ____________________________________________________________

    Dash Charge/Power Consumption Day | Day # 5


    Gestartet wurde der Ladevorgang mit 3 % um Punkt 18.00 Uhr

    50.jpg

    Weil OnePlus immer damit wirbt, dass eine kurze Ladung pro Tag ausreichend ist, habe ich den ersten Check nach 20 Min eingeplant. Das sollte bei wirklich bei jedem Nutzer die Mindestzeit sein, die man morgens zwischen Aufstehen und Rausgehen haben sollte.

    In diesen kurzen 20 Min. hat es das Dash Charge auf satte 42 % gebracht - ich konnte meinen Augen gar nicht trauen. Wow.

    51.jpg

    Nach weiteren 20 Min stehe ich bei 80 %, was wirklich eine Hausnummer ist.
    Absolut beachtlich! Das reicht locker für einen Tag.

    52.jpg

    Der Vollständigkeit halber habe ich weiter bis 100 % geladen.
    Von 3 - 100 % in 1h, 10 Min

    53.jpg

    Ansonsten gibt es dazu zu sagen, dass ich es im Flugmodus geladen habe, was natürlich die günstigste Variante ist, weil das Smartphone dann keinen aktiven Verbrauch durch die Netzsuche hat.

    Auch sonst habe ich das 5T bislang nur im Flugmodus genutzt, weil ich in den letzten Tagen noch keine SIM-Karte hatte. Damit bin ich nur light user. Trotzdem habe ich alles (abgesehen vom Telefonieren) genutzt und bin mit dem Akku hochzufrieden.

    Vielen Dank für das Dash Charge!

    ____________________________________________________________

    OxygenOS Day | Day # 6


    Software ist natürlich ein riesiges Thema, das ich nur kurz anschneiden werde.

    Mir gefällt besonders gut, dass die Software so flüssig und schnell reagiert. Darüber hinaus bin ich sehr verwundert über die vielen Möglichkeiten der Individualisierugen. Sehr nützlich ist für mich z.B. die Funktion der Gesten. Sehr häufig benötigt man schnell die Taschenlampe oder die Frontkamera, was jetzt in einem Augenblick auzurufen ist.

    Mir hat sehr imponiert, dass ich vollkommen individuell einstellen kann, welche Berechtigungen jede einzelne App bzgl. des Zugriffs auf meine Daten hat. Das ist mir besonders wichtig, weil ich weder Social Media noch Cloud-Dienste nutzen möchte.


    ____________________________________________________________

    Conclusion Day | Day # 7

    Ich möchte jetzt mein Fazit aus einer Woche OnePlus 5T ziehen.

    Über OnePlus habe ich zum ersten Mal von einem Arbeitskollegen gehört und zuvor sagte mir diese Marke absolut nichts. Damals stand das OP5 kurz vor der Veröffentlichung. Dann habe ich Woche für Woche im Internet nach Informationen gesucht und fand keinen einzigen Punkt, der gegen einen Kauf sprechen würde. Als ich dann zuschlagen wollte, was das OP5 plötzlich ausverkauft. o_O

    Im Nachhinein war das mein Glück, weil ich mich dann auf das 5T freuen konnte.
    Das Design - der Preis - die Leistung... ich bin rundum zufrieden!
    Es geht also auch mit einem humanen Preis, die Nutzer glücklich zu machen.

    Neben den technischen Fähigkeiten bin ich auch sehr zufrieden mit der Möglichkeit, Teil dieser Community zu werden. Der Austausch und die Tipps, die man hier bekommt, sind sehr hilfreich.


    Danke OnePlus, macht weiter so!


    [​IMG]
     
    Last edited: Dec 14, 2017

    #1