42
OnePlus 2 Review / Diskussion erwünscht

  1. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    Hallo Leute ;)
    Viele haben schon drauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Hier ist mein Review zum OP2.
    Ich habe schon in der Vergangenheit größere Reviews geschrieben, und bin sehr gut gefahren, wenn ich mein Review splitte. Im folgenden findet ihr eine Übersicht der zu untersuchenden Punkte. Diese habe ich speziell nach User-Wünschen ausgesucht!
    Ihr findet in diesem Review auch zahlreiche Fotos vom Gerät, von der Kamera usw. Ich wünsche euch viel Spaß! ;)

    1. Vorgeschichte (Invite etc.)
    2. Lieferung und Verpackung (incl. Zubehör)
    3. Verarbeitung
    4. Software (OxygenOS 2.0)
    5. Leistung / Prozessor (Meine Erfahrungen zum Hitzeproblem)
    6. Kamera
    7. Kleiner Unterpunkt auf Anfrage: Sound und Ton
    8. Akku
    9. Fazit

    1.) Vorgeschichte

    Na dann mal los!
    Ich habe das OnePlus VR Event zur Vorstellung des neuen OnePlus 2 live geschaut. Im Laufe des Events wurde dann bekannt gegeben, dass es verschiedene PopUps Events geben wird, und eines davon in Berlin ist. Also traf ich um 4 Uhr frühs die Entscheidung nach Berlin zu fahren (ich komme aus der Region Leipzig). Mein Ziel war es unter den ersten 50 zu sein, da diese eine Überraschung bekommen würden, das habe ich auch geschafft - Die Überraschung? Neben Zubehör und netten Gadgets der Invite für das OP2! Wer genaueres dazu lesen möchte, kann sich mein Bericht über das PopUp Event in Berlin durchlesen, falls nicht eh schon getan. Hier ist er zu finden.
    Das also kurz zur Vorgeschichte.

    2.) Lieferung und Verpackung

    Ich habe sofort am 11. August bestellt, ich war pünktlich 10 Uhr im Shop und war somit einer der ersten Besteller. Ich habe zum Gerät an sich noch 2 Cover bestellt (Bamboo und Rosewood) und ein Tempered Glass Protector. Dieses Zubehör wurde mir dann anscheinend auch zum "Verhängnis". Denn wie auch einige andere, stand mein Gerät nach "Pending Shipment" nicht auf "Processing" wie es sich gehört, sondern plötzlich auf "Pending Reshipment". Zeitgleich machte die Meldung die Runde, das Lager in England ist wohl leer. Letztendlich hielt der Status aber nur 1 Tag an bevor es dann auf Processing und kurze Zeit später auf Complete sprang.
    Bestellt habe ich mit Express Versand, mein Gerät hat vom Versandtag bis zur Lieferung nur 2 Werktage benötigt. Mit etwas Glück braucht es sogar nur einen Tag.

    Zur Verpackung lässt sich einiges sagen:
    Ich bin eine Person, dem die Verpackung nicht ganz unwichtig ist. Ich finde sie gehört mit zum Ersteindruck des Gerätes und darf (wenn es nach mir ginge) schon ordentlich aussehen.
    Beim OnePlus One war ich von der Verpackung begeistert. Dieser Buch-Style sah hochwertig und vor allem einzigartig aus. Das die Farben rot und weiß gut kombinieren, das brauche ich keinen zu erzählen.
    Die neue Verpackung tendiert jetzt mehr zur 0815 Verpackung, wobei sie dennoch sehr gut aussieht. Es gab eine Meldung, die Verpackung wurde "optimiert", um die Versandkosten zu minimieren. Nunja, das halte ich für ein Gerücht.
    Der Versand beim OPO schwankte immer mal, kostete aber zum Teil nur 7€, bei mir persönlich kostete er damals 16€. Wenn ich mir jetzt die neuen Versandkosten anschaue von 20€ Normalversand und 25€ Expressversand, sehe ich da keine Optimierung des Versandes!?
    Der Versand kann so oder so nicht billiger werden, wenn man die selben billigen Tüten zum versenden nimmt wie letztes Jahr.
    Und das ist auch mein Kritikpunkt in Sachen Verpackung!
    Schon beim OPO war ich etwas enttäuscht, dass die wunderschöne Verpackung hier und da eine Delle aufwies, welche vom ungeschützten Versand kam.
    Ich hoffte schon ein wenig auf Besserung und ein höher wertigen Versand. Vor allem wenn man bedenkt, dass er mindestens 20€ kostet.
    Doch dieses Jahr hat es meine Verpackung sogar noch schlimmer getroffen als letztes Jahr. Schaut euch die Bilder einfach selbst an. Die Verpackung hat schon arge Verluste einzustecken gehabt :D

    Zu den Bildern der Verpackung findet ihr hier auch meine komplette Bestellung. Rosewood und Bamboo Cover, und Screen Protector. Alles - wie von OnePlus gewohnt - hochwertig verpackt.

    Bilder geschossen mit OP2.

    IMG_20150817_150724.jpg
    IMG_20150817_150746.jpg
    IMG_20150817_150751.jpg
    IMG_20150817_150737.jpg
    IMG_20150817_150802.jpg
    IMG_20150817_150812.jpg


    3.) Verarbeitung

    Halleluja! Ich hatte mal eine Phase, da bin ich mit der Full Metall Unibody Welle mitgeschwommen. Ich bin vom HTC One M7 zum M8 gewechselt und hatte gar keinen Blick mehr für andere Smartphones, weil sich Aluminium am Handy einfach verdammt gut anfühlt und ich es nicht mehr missen wollte.
    Mit dem OPO bin ich dann "Risiko" eingegangen, in der Hoffnung Sandstone ist auch ein nettes Material, was es ja nun auch ist! Doch ich habe mich daran gewöhnt, kein Stück hochwertiges Aluminium am Gerät zu haben.
    Und dann schau ich mir das OP2 an und nehme es in die Hand... Die Reaktion? Umhauend.
    Es ist wirklich ein unglaublicher Qualitätssprung den OnePlus da hingelegt hat. Es ist unglaublich, was so ein Alu Rahmen ausmacht.
    Das klingt jetzt vielleicht alles etwas komisch, und nicht sehr konstruktiv, aber es ist Fakt.
    Ich weiß selber, gute Verarbeitung geht auch ohne Aluminium, klar. Ich meine wir haben es ja beim OPO gesehen. Doch der Alu Rahmen am OP2 setzt in der OnePlus Familie neue Maßstäbe für die Zukunft.

    Mal unabhängig vom Aluminium. Das Gerät ist ein wahnsinnig gut verbautes Smartphone.
    Von HTC kenne ich leider Gottes bei jedem Smartphone irgendwo Spaltmaße. Bei Samsung findet man oft irgendwo ein knirschende Stelle. Doch davon ist nichts zu merken beim OP2.
    Es ist absolut solide gebaut. Selbst die abnehmbare Rückseite sitzt fest, trotz der Einfachheit des Wechselns. Jeder wird es kennen, wenn einem das Samsung mal runtergefallen ist, dann hatte man einzelne Teile auf dem Boden: Handy, Akku und Akkudeckel. Ich möchte es nicht testen, aber ich bin mir zu 100% sicher, dass die Rückseite des OP2 auch einen Sturz aushält ohne abzufallen.

    Kurz gesagt: Die Verarbeitung ist brilliant. Alles sitzt fest und da wo es hingehört. Die Knöpfe haben einen perfekten Druckpunkt. Sie wackeln vielleicht ein wenig, aber das ist völlig normal. Zumindest stelle ich dieses minimale wackeln bei allen fest.

    An dieser Stelle platziere ich auch meine Meinung zum vorinstallierten Displayschutz.
    Meine Meinung dazu ist absolut zwiegespalten.
    Die Idee, einen Displayschutz schon in der Fertigung des Gerätes anzubringen, finde ich genial. Der Schutz war so exakt installiert, auf den ersten Blick hat man ihn gar nicht gesehen (Dazu habe ich auch 1-2 Bilder gemacht, welche den Schutz zeigen. Zu finden im Spoiler).

    Doch jetzt kommt das große Aber:
    Es ist (leider) ein billiger Displayschutz. Er zieht Fingerabdrücke magisch an, und schmiert nur so rum. Das ist extrem schade, denn die Idee ist spitze...

    Meine Idee dazu wäre folgende:
    Wenn man beim Bestellvorgang die Möglichkeit hätte, sich eine vorinstallierte Schutzfolie (gegen Aufpreis) auszuwählen, dass OnePlus diese dann in der Fertigung installiert. Ich wünschte ich hätte die Gelegenheit bei OnePlus ein Gerät mit Tempered Glass zu bestellen. Denn so genau wie die Folie installiert war, wird mein Tempered Glass Protector nicht sein...

    Auf die Displayschutzfolie ist zu achten. Unglaublich präzise platziert.
    IMG_20150817_150954.jpg
    IMG_20150817_151046.jpg
     
    Last edited: Aug 20, 2015

    #1
    deppchef666, Daimuadr, Voegi and 39 others like this.
  2. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    4.) Software

    OxygenOS. Ja mei was musste ich dazu alles lesen.
    Als es noch nicht öffentlich war wurde es gehyped, schließlich hat sich OP Entwickler von Paranoid Android geschnappt.
    Als es dann in der V1 erschien, durfte ich überall nur Kritik lesen. Und an der Stelle sage ich gleich: OxygenOS in der V1 war keinesfalls schlecht! Es lief super flüssig und stabil. Als Grundlage für ein stetig wachsendes OS perfekt.
    Naja. Das Interesse an OxygenOS war dann schnell abgeebt und es kamen dann mit der Zeit schon Gerüchte und Spekulationen, was die V2 so zu bieten hat.

    Hier mal was Sache ist:
    Oxygen in der V2 ist ein sehr gutes OS. Man hat sich die solide und stabile Basis der V1 genommen, und bedacht einzelne Funktionen ergänzt. Und man findet (meiner Meinung nach) nichts im System, was nur halbfertig ist (Abgesehen von Shelf, dazu aber gleich mehr).
    Die Funktionen die implementiert wurden, die funktionieren auch sehr gut. Letztendlich ist der Geschmack immer verschieden, deshalb möchte ich hier gar nicht weiter meine Meinung kundtun, sondern einfach mal die Funktionen nennen, welche OxygenOS schon jetzt bietet:

    • Es gibt die Möglichkeit, zwischen dem Standard Lollipop Light Theme, oder einem Dark Theme zu wechseln. Das Dark Theme ist aber keinesfalls eine billige Umkehrung oder dergleichen, es ist sehr schön gestaltet!
    • Man hat die Möglichkeit, ohne einen Launcher ein favorisiertes IconPack zu installieren
    • Es gibt 3 verschiedene Optionen die Rastergröße einzustellen
    • Die Schnelleinstellungen können angepasst werden (allerdings nicht die Auswahl wie bei CM)
    • Man kann sich eine Farbe wählen, welches dann die Schalter und Knöpfe einfärbt.
    • Es ist sehr nah an Vanilla Android (also purem Android) orientiert.
      Das mag manchen gefallen, manchen nicht. Mir persönlich gefällt es sehr gut.
    Und eine weitere Funktion, welche ich schon angedeutet habe: "Shelf".
    Ich denke viele werden es auch schon kennen, mit einem Swipe nach rechts auf dem Homescreen, gelangt man nicht wie im GoogleNow Launcher zu den Google Karten, sondern eben zum Shelf. Dort findet man (bisher) lediglich häufig verwendete Apps und häufige Kontakte. Es ist aber noch möglich, normale Widgets dort zu platzieren und anzuordnen.

    Jetzt werden viele sagen "Hm. Kann ja jetzt nicht so viel". Richtig. Bisher kann es tatsächlich nicht so viel, allerdings kann es mal wirklich hilfreich werden. Da es noch eine Beta ist, werdet ihr ohnehin gefragt ob ihr Shelf benutzen wollt oder nicht.
    Da OnePlus schon angekündigt hat, viele weitere Funktionen in OxygenOS einzubauen, bin ich aber sehr optimistisch, dass Shelf etwas sehr nützliches werden kann. Vielleicht findet man einen Mittelweg zwischen den GoogleKarten, BlinkFeed von HTC und eigenen Ideen. Das wäre mein Wunsch. Denn eigentlich, mag ich alles dreis.

    Abschließend zum System lässt sich sagen, dass es ein sehr solides System ist, mit einigen netten Funktionen. Vor allem die Stabilität und Performance stand hier in den Vordergrund, was ich persönlich sehr begrüße.
    Für jene Leute, die OxygenOS immer noch nichts abgewinnen können, wird es sicher nicht lange dauern bis CM auch wieder auf dem OP2 rennt ;)

    5.) Leistung / Prozessor

    Ich möchte gar nicht wissen wie oft ich die letzten Wochen und Monate über die Hitzeprobleme und die Wahl des Prozessors mit diskutieren musste...
    Fakt ist: OnePlus hat sich für den Snapdragon 810 entschieden, und auch wenn hier viele Besserwisser denken es sei die falsche Entscheidung: Nein. So einfach ist es eben nicht.
    Auf der einen Seite beschwert ihr euch, dass OP2 ist niemals ein Flagship Killer, und auf der anderen Seite nehmt ihr es OnePlus übel, dass sie den aktuellsten und schnellsten Prozessor einbauen. Das ist ein Oxymoron Freunde. (Oxymoron? -> Bsp: Schwarze Milch).

    Aber gut, fangen wir mal von vorne an.
    Das OP2 hat natürlich in Sachen Hardware einiges zu bieten. Ein super schneller Prozessor, untermauert von 4GB LPDDR4 RAM. Damit lässt sich arbeiten - Und wie!
    Ich war mir, wie vielleicht einige hier, erst unschlüssig ob man die Unterschiede gegenüber des OPO überhaupt merkt, aber das kann ich schnell beantworten mit ja!
    Das OP2 ist super schnell und alles läuft extrem flüssig. Ganz abgesehen davon, dass auch die Stabilität des Systems überzeugt.
    Apps öffnen sich super schnell und bleiben im RAM gut hinterlegt, ein schnelles wiederöffnen über das Multi Tasking Menü geht innerhalb von unter einer Sekunde.
    Ich bin eigentlich nicht der Spielertyp, aber Real Racing 3 habe ich doch immer mal gespielt, wenn auch nur für ein paar Minuten. Auch dabei trumpft das OP2 ordentlich auf. Das Spiel läuft logischerweise reibungslos.
    Wenn es nach mir ginge, dann wäre hier meine Einschätzung zur Leistung vorbei, denn mich überzeugt sie. Aber es gibt ja noch einige Interessenten was denn die Hitzeprobleme angeht.

    Also fahren wir fort:
    Ich kann gleich vorab sagen, ich bin sehr empfindlich was Hitze am Handy angeht. Seit dem HTC One M8, welches gerade im Sommer eklig heiß wurde mit dem Aluminium, habe ich mir geschworen in der Zukunft drauf zu achten ein gut gekühltes Handy zu wählen. Ich habe mich aber voller Vertrauen in OnePlus für das OP2 entschieden, trotz eben jenen kolportierten Hitzeproblemen.
    Also los: Gerät ausgepackt und angeschmissen. WLAN eingerichtet und das Start-SetUp abgeschlossen. Dann der erste Härtetest - Zig Apps installieren.
    Ich habe bestimmt nacheinander circa 20-30 Apps installiert, darunter auch große Apps wie alle 3 Office Varianten. Und im ersten Moment war ich schon etwas geschockt, denn das Gerät wurde wärmer und wärmer. Bei den letzten Apps angekommen muss ich auch sagen, dass es schon etwas heiß war.
    Doch der "Vorteil" beim OP2 ist, dass es kein FullMetall Gehäuse hat. Während ich es vom One M8 kenne, dass die Hitze sich über das ganze Gerät verteilt und am Ende auch durchs Display kommt, ist es beim OP2 nur an einigen wenigen Stellen spürbar.
    Grob gesagt: Die untere Hälfte des OP2 bleibt sowieso kühl. Da habe ich noch keine Erhitzung gespürt. Die obere Hälfte ist interessant. Heiß wird eben vor allem das Aluminium. Und das ist zum Glück nur im Rahmen verbaut. Selbst bei der maximalen Hitzeentwicklung die ich feststellte, war das Gerät noch ohne Probleme zu halten und zu bedienen, was vor allem an der Rückseite liegt. Im Moment habe ich noch Sandstone drauf, und das lässt kaum Wärme durch. Der Alu Rahmen wurde immer wärmer und wärmer, aber die Rückseite blieb konstant kühl.

    Was kann man also nun zu den Hitzeproblemen sagen?
    Sie sind nicht ganz aus der Welt geschafft, ohne Frage. Aber OnePlus hat es dennoch gut hinbekommen sie zumindest in Schacht zu halten. Das Gerät ist immer bedienbar, ohne Einschränkungen. Seit dem installieren der ganzen Apps ist das Gerät auch nicht mehr so heiß geworden. Im Alltag (also paar Nachrichten schreiben, bisschen Musik hören, surfen, usw) wird es überhaupt nicht warm. Selbst als ich aktiv im Internet unterwegs war, nebenbei alles am Gerät ausprobiert habe, selbst da wurde es nur warm, aber keinesfalls heiß.

    Und gibt es einen Performance Verlust durch die Hitzeprobleme?
    Wenn ihr Leute seit, welche auf Benchmark-Werten rumreiten, dann ja. Sicherlich taktet der Prozessor bei zunehmender Hitze irgendwann runter.
    Aber ich bin zum Glück kein Benchmark Fan, denn die haben für die normale Bedienung keine Aussagekraft. Und wenn man keine Benchmarks im Hintergrund zur Kontrolle laufen hat, dann merkt man auch nicht das der Prozessor eventuell runtertaktet.
    Trotz Wärme und Hitze lief das OP2 weiterhin wie eine eins. Ich habe weder Geschwindigkeit einbüßen müssen, noch musste ich Funktionen einbüßen.
    Man darf auch nicht vergessen: Bei vielen Geräten mit 810er Prozessor werden die UHD Videoaufnahmen aufgrund der Hitzeentwicklung unterbrochen. Bei OnePlus nicht!

    Ich denke das spricht für sich. Meiner Meinung nach hat OnePlus den Prozessor gut gezügelt. Das Gerät läuft wie eine 1. Und so soll es sein ;)
     
    Last edited: Aug 20, 2015

    #2
  3. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    6.) Kamera

    Wir haben meinen Lieblingspunkt erreicht. Die Kamera.
    Ich könnte den Punkt recht schnell abhaken indem ich sage die Kamera ist fantastisch. Aber das wäre wohl zu einfach.

    Die Bilder sind sehr schön. Sie sind immer realistisch und scharf, mit der zugehörigen Clear Image (zu deutsch: Scharfes Bild) Funktion umso mehr. Ich hänge viele Testbilder an, von denen ihr euch selbst ein Bild machen könnt.

    Dennoch ein paar weitere Worte:
    Makro Aufnahmen sehen sehr gut aus. Da kann man gar nicht meckern. Der OIS tut da sein übriges dazu.
    Aufnahmen bei normalen Licht sollten ja heutzutage für kein Smartphone mehr eine Herausforderung darstellen, und OnePlus hält sich dran. Normale Bilder sehen gut, realistisch, farbenfroh und klar aus.
    Aufnahmen in der Dunkelheit sind schon interessanter. Ich war gestern zufällig in der Stadt und habe mal die Kamera in der Dunkelheit getestet. Ich bin absolut zufrieden! Trotz schwieriger Verhältnisse durch Laternen usw, sieht das Bild exzellent aus, mindestens im Vergleich zu anderen Smartphone Kameras. Mich hat es zumindest überzeugt ;)

    Video Aufnahmen machen nun mit OIS noch mehr Spaß. 4K Video in Kombination mit OIS, mehr geht nicht. Ich hatte bisher immer die FlagShips verschiedenster Unternehmen, und dennoch kam ich noch nie in Genuss eines OIS. Umso erstaunlicher ist es ihn jetzt zu benutzen. Die Kamera ruckelt nirgens mehr. Schnelle Bewegung werden ruhig gehalten, es ist so, als würde das Gerät immer verzögert reagieren. Wer immer mal in After Effects Zeit verbringt, die Kamera bewegt sich wie die "Easy In" und "Easy Out" Funktionen :D

    Einen Kritikpunkt habe ich dennoch:
    Das sind ganz klar die Einstellungsmöglichkeiten. So schön simpel die Kamera auch gehalten ist, sie bietet viel zu wenige Optionen. Von manuellen Einstellungen wird komplett abgesehen. Keine manuelle Belichtung, keine ISO Wert, kein RAW Format - einfach nichts.
    Das ist angesichts der Hardware sehr schade! Insbesondere eine lange Belichtungszeit wäre mit OIS bestimmt super, aber der Wunsch bleibt wohl auch nur ein Wunsch.

    Vielleicht erbarmt sich OnePlus ja und schiebt in Zukunft ein Update mit mehreren Kamera Optionen nach, wünschenswert wäre es aufjeden Fall.

    IMG_20150817_171014.jpg
    IMG_20150818_160959.jpg IMG_20150819_140409.jpg IMG_20150819_140442.jpg IMG_20150819_140532.jpg

    (Ja, der Himmel war so grau, das ist kein Fehler der Kamera. Sonne war an diesem Tag Fehlanzeige)

    Das erste Foto ist das Originale. Das zweite Foto habe ich um satte 100% vergrößert um euch die Schärfe zu demonstrieren.
    Original.jpg 100%.jpg

    Normal fotografiert:
    IMG_20150819_214645.jpg
    Mit Clear Image fotografiert:
    IMG_20150819_214949.jpg
    Wieder normal fotografiert:
    (Übrigens nicht mein Auto, schön wärs! :D )
    IMG_20150819_225212.jpg
     
    Last edited: Aug 20, 2015

    #3
  4. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    7.) Sound und Ton (Kleiner Unterpunkt)

    Ich habe jetzt in mehreren Threads gelesen, dass gerne Informationen zum Sound und zu den Lautsprechern gewünscht sind. Also packe ich das auch noch rein:

    Viel habe ich gelesen, die Lautsprecher seien nicht so gut wie jene des OPO. Ich bin kein Soundexperte, aber eigentlich finde ich den Sound durchaus besser als im Vorgänger.
    Mit dem AudioTuner von MaxxAudio ist vieles möglich. Doch sowohl in Spiele, wie auch in Musik überzeugten mich die Lautsprächer. Sie sind natürlich nicht weltbewegend, aber meiner Meinung nach überzeugend.
    Ich persönlich brauche sie eh selten, da Kopfhörer für mich das A und O sind.

    Kritikpunkt ist aber wieder mal die Platzierung. Designtechnisch finde ich sie schön platziert, ohne Frage, aber effektiv und nützend eher nicht.
    Gerade beim spielen fasst man oft mit der Handfläche drüber und "blockiert" den Sound. Das dürfte in der nächsten Generation bitte behoben werden.

    Gesprächsqualität packe ich auch gleich hier mit rein:
    Die ist aber kurz gesagt einfach nur sehr gut. Das OPO hatte hier und da Probleme und den blechernen Ton, das OP2 überhaupt nicht. Wenn man meinen Freunden glauben mag, dann klingt es sehr natürlich und klar. Das ist ein Fortschritt welcher mir sehr gut gefällt! Denn Telefonieren ist und bleibt die grundlegendste Funktion eines Smarthones ;)


    8.) Akku

    Hier fasse ich mich erstmal relativ kurz. Das Handy habe ich erst seit Montag und ich möchte den Akku erstmal seine volle Kraft entfalten lassen. Doch schon jetzt bin ich überzeugt, dass er auf dem selben Niveau des OPO ist, und mit Root und einigen Apps sogar mehr rausholen kann ;)

    Am ersten Tag, als ich alles eingerichtet habe und alle Funktionen probiert habe, kam ich auf über 3 Stunden Displaylaufzeit. Hierbei ist zu bedenken das der Akku nicht voll war, der kam mit circa 80-90%.
    Ich habe den Akku dann vorbildich leer laufen lassen und einmal komplett aufgeladen.

    Das Ergebnis des zweiten Tages ist schon ansehnlich:
    Trotz aktiven Nutzens im Browser, durch Spiele wie Real Racing und durch ständiges surfen über LTE habe ich eine Displaylaufzeit von 5h 25m.
    Ist der Akku dann erstmal eingearbeitet, bin ich überzeugt dass je nach Nutzung 1-3 Tage pro Ladung locker drin sind!

    BTW: Eine Akkuladung braucht übrigens circa 2h um von 0 auf 100 zu laden.

    Screenshot_2015-08-19-15-17-11.png Screenshot_2015-08-19-15-17-14.png Screenshot_2015-08-19-15-17-18.png


    9.) Fazit

    So, wir sind am Ende angekommen. Meine Finger brennen auch langsam und ich bekomme Hunger. :D

    Das Fazit folgt trotzdem noch:
    Ich persönlich bin begeistert, so einfach ist es auszudrücken.
    Design ist natürlich immer eine Geschmackssache, mir gefällt das Design sehr gut. Mein Wunsch wäre für das nächste Gerät zwar ein "Unsichtbarer" Fingerprintsensor, aber warten wir mal ab.
    An der Verarbeitung ist nichts zu meckern, auch die komplette Hardware überzeugt.
    Sachen wir Quick Charging und NFC sind gehypte Probleme. Wirklich brauchen tut sie im Moment noch keiner. Gerade weil das OnePlus schon so relativ schnell lädt.

    Das Gerät, da bin ich mir jetzt schon sicher, wird das nächste Jahr wieder mein treuer Begleiter werden, denn für mich erfüllt es die Forderungen an einen FlagShip Killer.
    Man darf den Preis nie vergessen, auch wenn er jetzt auf 399€ angestiegen ist, das Gerät ist dafür auch ein echter Qualitätssprung gegenüber den Einser.

    Ob sich der Umstieg von OPO aufs OP2 lohnt, das muss jeder selbst wissen. Für mich persönlich lohnt er sich aufgrund der Materialen, aufgrund der Kamera und des Designs, und auch aufgrund des Fingerprint Sensors. Nur da kommt es halt auf die Bedürfnisse jedes einzelnen drauf an.

    Ich bin jetzt stolzer Besitzer des OP2 und werde es auch in Zukunft sein. Ich freue mich schon jetzt auf den weiteren Weg von OP, seien es Updates für OxygenOS oder interessante Zubehör Teile - ich bin gespannt!

    Euer @K3MN1K
     
    Last edited: Aug 20, 2015

    #4
  5. Deactivated User
    Aug 20, 2015


    #5
    K3MN1K likes this.
  6. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    Man war das eine Arbeit das Review aufzusplitten.

    Danke! ;)
     

    #6
  7. Deactivated User
    Aug 20, 2015


    #7
    Beastie likes this.
  8. TheMerowech
    Froyo Aug 20, 2015

    TheMerowech , Aug 20, 2015 :
    Wow vielen Dank für die Arbeit das alles zu schreiben.
    War wirklich interessant zu lesen. :D
     

    #8
  9. arigosmit
    Eclair Aug 20, 2015

    arigosmit , Aug 20, 2015 :
    Sehr informativ und vor allem gut geschrieben! Danke für deine Mühe!
    PS: Ist das echt ein Oxymoron und nicht nur ein Paradoxon? :D
     

    #9
  10. Conchia
    Jelly Bean Aug 20, 2015

    Conchia , Aug 20, 2015 :
    Danke schönen Bericht. Nur ärgere ich mich , da ich auch da VR Event live gesehen habe und bestimmt auch in Berlin unter den ersten gewesen wärde...Jedenfalls waren, als ich kurz überlegt hatte mich anzumelden, erst 8 Leute eingetragen.....Leider konnte ich nicht, da wir am am gleichen Tag für 14 Tage in Urlaub gefahren sind....

    Nun bleibt einem wohl nicht anders übrig zu warten, das die Tier 3 Leute ihren Invite bekommen...
     

    #10
  11. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    Psss, Geheimnis: Ich war keine Deutsch Granate. Ich kann es also nicht sicher beantworten :D

    Es hat nichts zur Sache getan ob du dich als erster eingetragen hast oder als letzter. Es kam dann (leider) drauf an wer zu erst in Berlin war ;)
     

    #11
  12. Conchia
    Jelly Bean Aug 20, 2015

    Conchia , Aug 20, 2015 :
    Ok, ich dachte , das die ersten 100 die sich eingetragen haben , einen Invite und den Rucksack bekommen hätten....Dannwar es wohl fast so wie bei der Maueröffnung:):):):)
     

    #12
  13. blackbirdpirat
    Ice Cream Sandwich Aug 20, 2015

    blackbirdpirat , Aug 20, 2015 :
    Toller Bericht...Respekt. Allemal ein "Like" wert ;)
    Aber eine Kleinigkeit fehlt mir persönlich noch:
    Der Fingerprint Sensor: Welche Erfahrungen hast damit gemacht in Bezug auf Erkennung des Fingers bei verschiedenen Auflagewinkeln und vor allem wieviel Finger können dort registriert bzw. eingescannt werden?
    Ansonsten ein top Bericht, vielen Dank dafür...Jetzt fällt die Warterei auf einen Invite noch schwerer, da dein Bericht dieses "Haben wollen"- Gefühl bei mir enorm verstärkt!!!
     

    #13
    Conchia likes this.
  14. olmikako
    Cupcake Aug 20, 2015

    olmikako , Aug 20, 2015 :
    klingt gut, danke für den Bericht. Gibt es oder wird es ein CM für das OPT geben?
     

    #14
    K3MN1K likes this.
  15. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    Mir ist beim Schreiben noch viel eingefallen, was noch reingepasst hätte. Der Fingerprint Sensor ist ein Teil davon. Aber deshalb habe ich im Titel "Diskussion erwünscht" ergänzt, damit dann hier noch weiter darüber geschrieben werden kann ;)

    Der Fingerprint Sensor ist sehr schnell und vor allem eben "sicher". Sicher in dem Sinn, dass er kaum Fehler macht und den Finger eigentlich immer erkennt.
    Es ist möglich 5 Finger einzuspeichern. Pro Finger muss man den Finger wiederholend in anderen Positionen auflegen. Hierbei kann man aber etwas tricksen:
    Und zwar habe ich beim ersten mal (weil ich es falsch verstanden habe) erst meinen rechten Daumen in verschiedenen Positionen gescannt, und im selben Prozess aber noch meinen linken Daumen :D
    D.h. ich habe in "einen Finger" eigentlich 2 gescannt, und das ging ohne Probleme.

    Ich habe das ganze aber dennoch korrigiert und habe jetzt meine beiden Daumen drin, und einen Zeigefinger falls das Gerät mal auf den Tisch liegt.

    Der Scanner funktioniert, wie erwähnt sehr zuverlässig. Ohne wischen oder dergleichen scannt er super schnell. Nettes Feature ist dabei: Das Display kann aus sein und man legt den Finger drauf, dann wird es sofort entsperrt. Ich kenne einige Geräte, da muss man erst das Gerät aufwecken, und kann dann den Finger erst auflegen.
     

    #15
  16. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    Es wird aufjeden Fall CM für das OP2 erscheinen, keine Frage ;)
     

    #16
  17. e-mobil
    KitKat Aug 20, 2015


    #17
  18. K3MN1K
    Lollipop Moderator Aug 20, 2015

    K3MN1K , Aug 20, 2015 :
    Ich habe im Moment frei, da kommt die Geduld ganz von alleine :D :D

    Danke, dann habe ich ja mein Ziel erreicht :D:rolleyes:
     

    #18
    e-mobil likes this.
  19. Hoshi
    Jelly Bean Aug 20, 2015

    Hoshi , Aug 20, 2015 :
    Meinen Respekt! Gut geschrieben, ich hätte noch ein paar Stunden weiterlesen können. Wer selbst noch kein Review geschrieben hat, kann nicht annähernd nachvollziehen, wieviel Arbeit dahinter steckt.
    Ich bin jetzt schon auf deinen Bericht vom Dreier gespannt, denn dann kann ich wieder selber vergleichen und beurteilen, denn wenn das Preis/Leistungsverhältnis noch einigermaßen paßt, werde ich es erwerben.

    image.jpg
     

    #19
    e-mobil and K3MN1K like this.
  20. blackbirdpirat
    Ice Cream Sandwich Aug 20, 2015


    #20