8
OnePlus Nord Erfahrungen #2 Akkulaufzeit und Aufladen

  1. JelleZon
    OnePlus Accessory Tester Aug 13, 2020

    JelleZon , Aug 13, 2020 :
    Meine Erfahrungen mit dem OnePlus Nord
    Teil 2


    Die Akkulaufzeit, das Aufladen und das Vibrationsfeedback

    [​IMG]

    Hey-ho, Jannik hier, einer der OnePlus Community Ambassadors. Bereits letzte Woche habe ich euch einiges über meinen ersten Eindruck und meine ersten Erfahrungen mit dem OnePlus Nord erzählt. Wer Teil 1 meiner Serie über das Design, das Display sowie die Software und Performance noch nicht gelesen hat: hier lang

    Heute folgen meine weiteren Lieblings-Features. Die Akkulaufzeit, das Aufladen durch Warp-Charge sowie das Vibrationsfeedback. Seid (mehr oder weniger) gespannt!

    Teil 1
    1. Auspacken und erster Eindruck
    2. Meine Lieblings-Features des OnePlus Nord:

    • Design und Verarbeitung
    • Display und Formfaktor
    • Oxygen OS und Performance
    Teil 2
    • Akkulaufzeit und Aufladen
    • Vibrationsmotor und haptisches Feedback
    Teil 3
    • Kameras und Vergleich zum OnePlus 8 Pro
    Teil 4
    • Meine Erfahrungen mit den OnePlus Buds Kopfhörern
    Teil 5
    • Fazit - endlich wieder “Flaggschiff Killer”?

    Akkulaufzeit und Aufladen

    Ein tolles und helles Display will auch mit Strom versorgt werden. Gerade aufgrund der höheren Bildwiederholrate von 90Hz könnte man annehmen, dass das OnePlus Nord öfters ans Stromnetz muss, als man vielleicht gewohnt ist.

    Ein normaler Tag ist für ein Smartphone heutzutage Pflicht. Das bedeutet bei mir, dass das Handy meist 15-18 Stunden pro Tag in Benutzung ist. Wie bereits in Teil 1 aufgezeigt, reicht mein normales Nutzungsverhalten von einfachen Web Browsing in Google Chrome, über Mails schreiben, Kalender checken, What's App und Social Media im Allgemeinen, Fotografieren, 5-6 Stunden tägliches Musik Streaming und auch gelegentliches Konsumieren von YouTube Videos.

    GPS und Bluetooth sind immer aktiviert, ich nutze ausschließlich Bluetooth Kopfhörer für die Musikwiedergabe und habe eine dauerhaft verbundene Smartwatch. Die Display Helligkeit wird automatisch reguliert und 90Hz sind natürlich konstant eingestellt (wer will schon das mitunter beste Feature abschalten?). An einem normalen Tag bin ich ca 70% mit mobilen Daten unterwegs und dementsprechend nur weniger im WiFi.

    Das OnePlus Nord verfügt wie von OnePlus Geräten gewohnt über diverse erweiterte Optimierungsmöglichkeiten, um die Laufzeit zu verbessern.

    Erweiterte Optimierungen im Ruhezustand und Intelligente Akku Optimierungen

    upload_2020-8-13_20-59-21.png

    upload_2020-8-13_21-0-2.png

    So lässt sich die Akkulaufzeit nach einigen Stunden ohne Nutzung (nachts) durch das Abschalten der Internetverbindung optimieren und dadurch der Stromverbrauch einschränken. Die in Android integrierte Funktion "intelligenter Akku" bietet darüber hinaus weitere Optimierungen. Dabei wird der Akkuverbrauch einzelner Apps nach Bedarf automatisch angepasst.

    upload_2020-8-13_21-1-32.png

    upload_2020-8-13_21-2-26.png
    Apps können individuell “intelligent” je nach Stromverbrauch oder konstant strikt optimiert werden.
    “Optimieren” bedeutet, dass die manuell ausgewählte App in ihrem Akkuverbrauch dauerhaft eingeschränkt wird.
    upload_2020-8-13_21-3-28.png
    Weniger Stromverbrauch auf der einen Seite, durch diese aggressive Maßnahme aber auch möglicherweise keine Aktualisierungen im Hintergrund und keine durchgehenden Benachrichtigungen auf der anderen Seite. In meinem Alltag sind die Optimierungen für den Ruhezustand sowie die intelligente Steuerung aktiviert.

    Die Akkulaufzeit

    So, I've been using this device for a couple of weeks now and here are my thoughts - wie MKBHD als Technik Youtuber zu sagen pflegt.

    Das OnePlus Nord brachte mich mit seinem 4115 mAh großen Akku bisher immer gut durch den Tag. Als "Smartphone Abhängiger" schaffte ich es des öfteren mein OnePlus 8 Pro in nur wenigen Stunden in die Knie zu zwingen. Das OnePlus Nord hingegen hielt so lange durch, wie ich es selten bei meinen Smartphones zuvor erlebt habe. Normalerweise heißt es abends oder spätestens am nächsten Morgen wieder aufladen, aber das Nord hat diese Laufzeit in meiner Testphase bisher immer getoppt. Dies liegt wahrscheinlich an der relativ großen Akkukapazität sowie dem weniger leistungsfähigen aber dennoch gut laufendem Mittelklasse Chipset. Der Snapdragon 765G ist vielleicht einfach nicht so stromhungrig, wie der stärkere 865 in meinem 8 Pro. Die höhere Bildwiederholrate beim 8 Pro relativiert sich ja durch den deutlich größeren Akku.

    Exemplarisch hier ein paar Screenshots der Statistiken vom OnePlus Nord

    upload_2020-8-13_21-4-30.png

    (Klickt einfach auf die Vorschaubilder, dann werden sie größer)
    8.jpg 9.jpg
    In der Regel belief sich die Akkulaufzeit dabei auf mindestens 5-6 Stunden Display an Zeit bei mindestens 24 Stunden bis 30 Stunden Nutzung seit dem letzten Laden. Damit brachte das OnePlus Nord mich regelmäßig durch 1,5 und manchmal auch fast durch 2 komplette Tage. Diese Laufzeiten könnte ich zuvor weder mit dem OnePlus 8 Pro noch mit dem 7T erreichen.

    Für den ein oder anderen klingen 5 Stunden mit aktiviertem Display für eine Akkuladung nicht viel, ich kann aber eben nur mein eigenes Nutzungsverhalten auf dem Nord mit meinem eigenen Nutzungsverhalten auf anderen Smartphones vergleichen. Das heißt, nur weil jemand 8 Stunden Display Aktivität erreicht, ist das noch lange nicht auf andere Nutzer mit völlig anderen Szenarien anwendbar. Gerade die Akkulaufzeit ist sehr sehr individuell. Welche Apps laufen im Hintergrund, wie lange werden diese Pro Tag benutzt wie sind die Einstellungen getroffen, viel WLAN, keine mobilen Daten, konstant Musik Streaming im Hintergrund oder häufige GPS Abfragen? All diese Faktoren beeinflussen die Laufzeit dementsprechend individuell.

    Alternativ noch ein paar Ausschnitte aus der "Digital Wellbeing" App, welche einen genaueren Aufschluss über die App Nutzung geben.​

    upload_2020-8-13_21-5-43.png

    (Klickt einfach auf die Vorschaubilder, dann werden sie größer)

    10.jpg 12.jpg
    Wird mal wieder Zeit für mehr Zen-Mode oder? Ich weiß...​
    Abschließend lässt sich daher sagen, dass das OnePlus Nord bei mir genau so gut und teilweise sogar länger durchhielt, als mein OnePlus 8 Pro oder OnePlus 7T zuvor. Aufgrund dessen würde ich die Akkulaufzeit als überdurchschnittlich gut betiteln.

    Das Aufladen durch Warp Charge 30T

    Anders als bei diversen anderen Smartphone Herstellern (you know who I mean) legt OnePlus auch beim OnePlus Nord den schnellstmöglichen Lade-Standard im Lieferumfang bei. Also kein extra Netzteil oder Kabel notwendig. Das OnePlus Nord lädt dabei mit Warp Charge 30T sehr schnell auf. Sehr schnell bedeutet: Bei 0% anstecken und 30 Minuten warten bis das Gerät auf knapp 65% aufgeladen ist. Eine volle Aufladung dauert nur ca. 60 Minuten.

    upload_2020-8-13_21-6-40.png

    upload_2020-8-13_21-6-18.png

    Durch Warp Charge hat sich mein Ladeverhalten grundlegend verändert. Wer beispielsweise abends nochmal unterwegs ist und noch mehr Saft braucht, kann das OnePlus Nord schnell 15 Minuten anschließen und kommt damit wahrscheinlich noch durch die ganze Nacht.

    Abends an den Strom stecken und über Nacht laden ist Geschichte. Wer sich etwas mit dem Thema Akkulebensdauer befasst entdeckt relativ schnell, dass gerade dauerhaftes Laden über Nacht die Kapazität des Akkus langfristig in Mitleidenschaft ziehen kann. Morgens während man sich fertig macht an den Strom hängen reicht mir vollkommen, um mit dem Smartphone durch den Tag zu kommen.

    Wer doch über Nacht laden möchte, damit das Handy beim Aufstehen direkt 100% hat, kann dank des Software Features "Optimiertes Aufladen" dennoch seinen Akku schonender aufladen.

    upload_2020-8-13_21-7-24.png

    Das Smartphone erkennt anhand eures Nutzungsverhaltens, also wann ihr das Handy morgens das erste Mal in die Hand nehmt oder anhand eines gestellten Weckers, wann es einsatzbereit sein muss. Dementsprechend braucht dieses Oxygen OS Feature einige Tage zur Eingewöhnung. Ist die Einstellung "Optimiertes Aufladen" aktiviert, lädt das Handy über Nacht erst nur auf ca. 80% auf, um die stundenlange hohe Spannung und den Stress für den Akku bei vollen 100% zu vermeiden. Dank dieses smarten Features erkennt Oxygen OS wann ihr aufsteht und lädt das Smartphone kurz vorher auf 100%, damit ihr mit einer vollen Ladung starten könnt.

    Somit sorgt diese Einstellung, zumindest in der Theorie, für weniger Akku Verschleiß und langfristigen Spaß mit dem Smartphone.

    Diese sehr schnelle Ladegeschwindigkeit gepaart mit smarten Features machen Warp Charge für mich zu einem der Hauptgründe für das OnePlus Nord (oder für ein OnePlus Smartphone allgemein). Selbst wenn das Handy mal früher als gedacht in die Knie geht, rettet Warp Charge in wenigen Minuten viele Prozent. Dadurch wirkt das Thema lange Akkulaufzeit sogar mehr oder weniger hinfällig, wenn man sowieso kurz Zwischenladen kann.

    Der Vibrationsmotor und das haptische Feedback

    Ein meiner Meinung nach sehr unterschätzter und oft vernachlässigter Bestandteil eines Smartphones ist der Vibrationsmotor. Glücklicherweise befindet sich im OnePlus Nord ein guter und hochwertiger Motor, der sich zusammen mit dem aktiven haptischen Feedback auch wirklich gut anfühlt.

    Dank des Alert Sliders an der rechten Seite lässt sich das Gerät zudem unkompliziert auf "stumm", "Vibration" oder "Klingelton an" einstellen. Bereits dieser Alert Slider ist per se im Android Segment ein Alleinstellungsmerkmal und nicht nur unglaublich praktisch sondern für mich auch unverzichtbar.

    [​IMG]
    (shot on 8 Pro lol)
    Wer kennt es nicht. Das Smartphone im Vibrationsmodus brummt eigentlich lauter, als man die Vibrationen eigentlich spürt. Unvorteilhaft, wenn man das Handy in der Hosentasche hat und man dadurch des öfteren Benachrichtigungen gar nicht mitbekommen. Sinn verfehlt?

    Dies ist beim OnePlus Nord nicht der Fall. Seit dem OnePlus 7/Pro verbaut OnePlus sehr gute Vibrationsmotoren in ihren Smartphones. Das sorgt für ein knackiges, spürbares und sehr zufriedenstellendes Vibrationsfeedback. Damit meine ich vor allem auch das haptische Feedback, welches bei langem drücken von Software Elementen oder auch beim Tippen auf der Tastatur aktiviert werden kann. Wer einmal ein iPhone oder Google Pixel Smartphone benutzt hat, weiß was der goldene Standard für dieses Vibrationsfeedback ist. Bereits das OnePlus 8 Pro befindet sich meiner Meinung nach auf Augenhöhe mit Apples Taptic Engine. Das OnePlus Nord hat zwar nicht dieselbe Vibrationstechnik verbaut und fühlt sich auch nicht exakt gleich an, kommt aber nah dran. Kein Vergleich zu früheren OnePlus Geräten wie dem 6T und älter, bei denen die Vibration einfach nur ein lautes "Brrr Brrr" ist. Das Nord brummelt nicht einfach nur vor sich hin, sondern bietet ein angenehmes und spürbar starkes Vibrationsfeedback. Schwer zu beschreiben, wenn man es nicht selbst einmal gefühlt hat. Wenn ich den Vergleich zur iPhone Taptic Engine oder dem Google Pixel ziehe, kann man es vielleicht eher verstehen. Nur eben etwas abgeschwächter.

    Dementsprechend bin ich sehr erfreut, dass auch beim vergleichsweise günstigeren Nord ein überdurchschnittlich guter Vibrationsmotor verbaut ist, der für ein angenehmes und hochwertiges Feedback sorgt. Für mich weiterhin eine sehr unterschätzte Funktion.

    Das war Teil 2 meines Berichts über meine Erfahrungen mit dem OnePlus Nord. Nächste Woche folgt das nächste Lieblings-Feature. Die Kamera(s) :smirk: Zudem ziehe ich den konkreten Bilder Vergleich zum OnePlus 8 Pro. :sunglasses:

    Falls ihr weitere Fragen oder auch Anmerkungen habt, raus damit!

    Wenn ihr jetzt sonst nichts zu tun habt, checkt auch unbedingt die Beiträge von @derLenno ab. Er berichtet ebenfalls über seine bisherigen Wochen mit dem Gerät
    (Woche 1 Look and Feel, Woche 2 Peformance).


    Nächste Woche in Teil 3 (klick hier)
    • Kameras und Kamera Vergleich zum OnePlus 8 Pro
    Disclaimer:

    Als Teil des Brand Ambassador Programms wurde mir das Gerät kostenfrei zur Verfügung gestellt, um euch in der Community darüber zu berichten und euch alle Fragen zu beantworten. Von Nutzern für Nutzer eben. Klar ist von meiner Seite eine gewisse Sympathie und positive Einstellung zur Marke und dem Unternehmen OnePlus gegeben. Man könnte mich auch als Fanboy betiteln, weshalb die Wahl als Ambassador auf mich wahrscheinlich nicht ganz unpassend scheint. Nichtsdestotrotz werde ich immer versuchen alles möglichst unvoreingenommen zu sehen und auch beide Seiten der Medaille zu beleuchten. Thema Authentizität, Glaubwürdigkeit und Transparenz.

    Außerdem ist es zu erwähnen, dass seitens OnePlus keinerlei inhaltlichen Eingriffe oder Einfluss in die von mir veröffentlichten Beiträge stattfinden. Für uns als Markenbotschafter wurden lediglich Rahmenbedingungen geschaffen, die genaue Gestaltung ist uns komplett frei überlassen. Diesen Punkt möchte ich noch einmal hervorheben. Was ihr hier lest stammt zu 100% von mir und ist komplett meine Meinung.
     
    Last edited: Sep 3, 2020

    #1
  2. JelleZon
    OnePlus Accessory Tester Aug 16, 2020

    JelleZon , Aug 16, 2020 :
    Hat jemand diesbezüglich besondere Wünsche, auf die ich eingehen soll? :) 🔥
     

    #2
    Bouncer71 likes this.
  3. Bouncer71
    OnePlus 7 Pro Sample Shot Photographer Community Expert Aug 16, 2020

    Bouncer71 , via OnePlus 7 Pro , Aug 16, 2020 :
    Sehr ausführlich Mal wieder... Danke...!

    Für mich klingen 5-6 Std. Mehr als genug...

    Ich komme Grad mal auf 3 - 4 im Schnitt... ;)

    Mich würde interessieren wie die Farbtreue unter gleichen Bedingungen ist, bzw der Weißabgleich...
    Das 7Pro ist meist eher auf der kalten Seite...
     

    #3
    Johannes1098 and JelleZon like this.
  4. JelleZon
    OnePlus Accessory Tester Aug 18, 2020

    JelleZon , Aug 18, 2020 :
    Danke für dein Feedback!
    :)
     

    #4
  5. JelleZon
    OnePlus Accessory Tester Aug 21, 2020

  6. David.Wind
    Donut Aug 28, 2020


    #6
    JelleZon likes this.